Kathedrale Note-Dame de Paris

Notre-Dame de Paris – Bitte baut sie wieder auf!

Als ich gestern Abend die Bilder vom verheerenden Brand der Kathedrale Notre-Dame de Paris sah, kamen mir fast die Tränen. Eines der großartigsten Gebäude, die von Menschen jemals erschaffen wurden, darf nicht so untergehen.

Kathedrale Note-Dame de Paris

Kathedrale Note-Dame de Paris

Ich liebe Paris, ich liebe diesen Ort. Wie Millionen anderer war ich immer, wenn ich in Paris war, magisch angezogen von diesem Platz voller Schönheit und Harmonie. Dieses Bauwerk, das geniale Architekten des Mittelalters zwischen 1163 und 1345 geschaffen haben, ist so etwas wie das Herz und die Seele von Paris. Ich kann alle verstehen, die beim Anblick dieses Infernos gestern geweint haben – auch wenn zum großen Glück keine Menschen ums Leben gekommen sind.

Zumindest sieht es aktuell so aus, dass die Feuerwehrleute von Paris das schlimmste verhindern konnten und die Haupttürme und die Fassade intakt geblieben sind, so dass ein Wiederaufbau möglich ist.

Bitte liebe Franzosen: Baut Notre-Dame wieder auf – und zwar originalgetreu. Dies sind wir den Baumeistern des 13. Jahrhunderts schuldig, die ohne unsere moderne Technik aus ca. 1.300 massiven Eichenstämmen diesen Dachstuhl errichtet und dieses vollendete Kunstwerk geschaffen haben. Und gerade unsere moderne Technik war es wohl mutmaßlich, die den Brand während der Restaurierungsarbeiten ausgelöst hat.

Kathedrale Note-Dame de Paris

Die Kathedrale erstrahlt bei Nacht

 

Kathedrale Note-Dame de Paris

Abendlicht auf der Westfassade der Kathedrale Note-Dame

Bitte baut keine pseudo-moderne schnelle Lösung aus Glas und Stahl, sondern nehmt die Originalpläne, auch wenn dies wahrscheinlich länger dauert und teurer ist. Das sind wir diesem Ort schuldig, der natürlich auch zurecht den UNESCO-Welterbestätten zählt.

Eine Restaurierung wird vermutlich Jahrzehnte dauern. Ob ich es in diesem Leben nochmal erleben kann, auf der Aussichtsterrasse der Türme einem der originellen, bizarren Wasserspeier von Angesicht zu Angesicht gegenüber zu stehen und den wundervollen Blick auf den Platz, die Stadt und das neue Dach der Kathedrale zu genießen? Ich hoffe es sehr.

Kathedrale Note-Dame de Paris

Herrlich: Zusammen mit den skurilen Wasserspeiern auf Paris schauen

Kathedrale Note-Dame de Paris

Das nun leider eingestürzte Dach mit dem ehemaligen kleinen Vierungsturm

Mit Bildern Gutes bewirken – wenn Kunst über sich hinauswächst

(Ein Gastbeitrag von Enikö Agnes Müringer)

Christians Wunsch war es immer, dass er über seine Bilder Harmonie, Schönheit und das gewisse Gefühl von Glück in die Welt hinausträgt.

Wenn er fotografiert, erfüllt ihn dies nicht nur mit Glück und Zufriedenheit, für einen Augenblick vergisst er um sich herum alles. Er taucht komplett in die Welt der Fotographie ein. In so einem Moment passiert etwas Wundervolles, wie eine Art Zauber. Die Grenze zwischen den Kamera, Christian und dem, was er fotografiert verschwindet. Diese Momente habe ich schon sehr oft mit ihm erlebt.

In so einem Moment ist alles EINS: die Natur, die Kamera (Technik) und der Mensch. Es passiert etwas, was wir nur fühlen können: in Einheit sein mit Allem. Kennen auch Sie dieses Gefühl?

Christian fotografiert die Berchtesgadener Alpen oberhalb vom Königsee

Christian fotografiert die Berchtesgadener Alpen oberhalb vom Königsee

Seit 15 Jahren begleite ich meinen Mann Christian auf seinem Weg zur Fotografie, auch als professioneller Natur- und Reisefotograf. Ich erinnere mich, dass er am Anfang noch verunsichert war und wenig Vertrauen in seine Fähigkeiten hatte. Er war skeptisch gegenüber sich selbst. „Schaffe ich es?“; „Kann ich mit meinen Bildern die Welt so zeigen, wie ich diese sehe?“; „Wie erreiche ich die Menschen?“; „Wer wird sich für meine Fotographie interessieren?“ –  vor Jahren waren dies Christians Gedanken.

Und heute: Christian ist ganz anders, selbstbewusst. Er hat große Pläne und Vertrauen in das was er kann und in der Welt, dass er geführt wird. Er wächst sozusagen mit der Fotografie immer weiter, als Mensch und als Künstler.

Christian mit seinem „Sehnsuchts-Kalender Schweden 2019“ (Harenberg Verlag) im Buchhandel

Christian mit dem Sehnsuchts-Kalender Schweden 2019 (Harenberg Verlag) im Buchhandel

Mit seinen Bildern, mit seiner Foto-Kunst,  kann er über sich hinauswachsen. Auch im doppelten Sinne: die Bilder, die Fotografie verändert nicht nur ihn, sondern bewirkt auch viel Gutes bei anderen Menschen.

Denn das, was wir in uns tragen, transformieren wir auch in unsere Welt hinaus. Dies ist einfach das Gesetz der Resonanz. Das was wir sind, wie wir uns fühlen, was wir denken und wie wir handeln – das erleben wir in unserem Umfeld und all das bahnt für uns auch zukünftige Wege.

Ein wunderbares Beispiel hierfür ist Christians Zusammenarbeit mit der Wicker Klinik aus Bad Homburg. Die Klinikleitung kam mit der Anfrage auf Christian zu, ob er spezifische Motive aus der Region hätte. Aus seinem Portfolio „Taunus“ wurden 40 Bilder ausgewählt und diese auf einer Station als große Leinwandbilder präsentiert. Etwa ein halbes Jahr später hatte die Pflegeleiterin Frau Post Christian zu einem persönlichen Treffen in die Klinik eingeladen. Ich hatte das Glück, ihn begleiten zu dürfen.  Wir beide waren sehr gerührt, als wir die Bilder entlang des langen Flures in der Klink sahen. Die Bilder wurden ganz sorgfältig ausgewählt. Ärzte, Pfleger, Mitarbeiter aus der Station waren bei dem Auswahl und Entscheidungsfindung mit beteiligt, sozusagen als Team. Sie alle haben genau sich überlegt: „Welches Motiv möchten wir?“; „Was würde den Patienten gefallen?“, „Wo kommt welches Bild hin?“.

Frau Post und Christian in der Wicker Klinik, sein Motiv „Kaiser-Wilhelms-Bad“ auf der Station

Frau Post und Christian in der Wicker Klinik, sein Motiv „Kaiser-Wilhelms-Bad“ auf der Station

Frau Post, die Pflegeleiterin, erzählte uns begeistert und lachend, dass die Bilder bei allen Patienten der Station etwas Wundervolles bewirken. Die Patienten bleiben oft bei den Bildern stehen und vergessen für einen Moment alles um sich herum, die Krankheit, die Beschwerden. Sie fühlen beim Betrachten der Bilder die Schönheit, das Glück, die Harmonie – all das, was jedes einzelne Bild ausstrahlt. Die Patienten und auch die Mitarbeiter unterhalten sich gerne über die Bilder, über die Motive. Christians Bilder heben sozusagen alle für einen Moment aus dem Klinik-Alltag heraus und helfen auch ein Stück weiter. Die Bilder geben den Menschen in der Klinik ein wunderschönes, positives Gefühl voller Freude und bewirken Gutes.

Christian mit seinem Bild „Schlosspark Bad Homburg“ in Wicker Klinik aus dem Portfolio Rheingau & Taunus

Christian`s Bild „Schlosspark Bad Homburg“ in der Wicker Klinik aus dem Portfolio Rheingau & Taunus

Bild „Feuerroter Ahorn im Nerotal Wiesbaden“ ausgewählt von der Wicker Klinik Bad Homburg

Bild „Feuerroter Ahorn im Nerotal Wiesbaden“ ausgewählt von der Wicker Klinik Bad Homburg

Mein Wunsch für Sie, lieber Leser:

Ich wünsche Ihnen, dass auch SIE sich auf eine wunderbare Reise einlassen. Ja, zunächst zu sich selbst, zu allen Ihren Talenten, Fähigkeiten und Begabungen – gehen Sie IHREN Weg mit Vertrauen, Liebe und Dankbarkeit. Finden Sie heraus, was Sie tief in Ihrem Herzen und in Ihrer Seele glücklich und erfüllt macht. Lassen Sie sich darauf bewusst ein. Verwandeln Sie Angst, Selbstzweifel, Selbstkritik in Liebe, innere Stärke und Vertrauen. Tun Sie aktiv das, was Ihnen gut tut, was für Sie sich gut und liebevoll anfühlt – dann sind Sie auf dem richtigen Weg.
Vielleicht ist auch die Fotografie Ihre Leidenschaft, wie auch von Christian – oder Sie erschaffen etwas, oder möchten es gerne tun. Trauen Sie sich! Suchen Sie sich Menschen, Orte aus, wo Sie hier bestärkt werden. Bitten Sie darum, dass auf Ihrem Weg all das zu Ihnen geführt wird, was SIE benötigen. Vertrauen Sie Ihren Fähigkeiten und geben Ihren Talenten in Ihrem Leben Raum! Viel Platz und Raum, und dies bitte ganz bewusst. Mit Ihrem Bewusstsein und Handeln erschaffen Sie das, was SIE sind und was SIE erleben.

Wer sich selbst verändert, der verändert auch seine Welt.

Dieses Zitat haben Sie bestimmt schon gelesen oder gehört? Es ist so wahr, auch für Sie. Ich wünsche Ihnen, dass SIE in Ihrem Leben viele wundervolle, lichtvolle Momente erleben, die Ihnen, Ihrer Seele „Flügel verleihen“. Diese Momente bleiben immer bei Ihnen und öffnen neue Türen.

Seien Sie auf diesem Weg beschützt und gestärkt!

Herzlichst, mit Liebe,
Enikö Agnes Müringer

Enikö Müringer, Inspiration Leben

Enikö Müringer, Inspiration Leben

Harenberg Sehnsuchtskalender Schweden 2019

Beeindruckende Fotoreise durch Schweden: die Stockholmer Schären und Traumlandschaften

Meine Sommerreise im Juni nach Stockholm, zu den Schären und in das Umland war für mich als Natur- und Reisefotograf ein Traum. Die Landschaften, die unberührte Natur, die Lichtstimmungen, das Wetter, die Bildmotive, niedliche Dörfer und Häuser – all das Zusammen machte die Fotoreise nach Schweden einfach perfekt und für mich als Fotograf überwältigend.

Das Land bietet eine wunderbare Kulisse mit seiner Vielfalt: die Stockholmer Schärengärten mit über 30.000 Inseln, Schären und Felsen, die sich weit in die Ostsee erstrecken; Stockholm als lebendige und bunte Hafenstadt; das liebliche Umland mit kleinen Städtchen, Dörfern – wo die Zeit stehen geblieben ist; und eine traumhafte Natur.

Blaues Abendlicht in den Stockholmer Schären

Abendlicht in den Stockholmer Schären

Hafen der Insel Sandhamn

Hafen der Insel Sandhamn

Wunderschöne Stockholmer Schären

Wunderschöne Stockholmer Schären

Die Mitternachtssonne Mitte Juni ermöglichte es mir, sogar bis spät in die Nacht kraftvolle Bilder zu machen. Die einzigartige Landschaft taucht in eine ganz besondere Lichtstimmung, wenn Tag und Nacht einfach durch die Mitternachtssonne aufgehoben werden. So konnte ich nach 22:00 Uhr noch wundervolle Naturaufnahmen machen von Wäldern, Seen, Inseln und von den Schären.
Eines meiner Lieblingsfotos ist ein rotes kleines Schwedenhaus, mitten in der Natur bei Bro im Uppland.

Idyllisches Sommerhaus

Idyllisches Sommerhaus

schweden11-700

Schwedenhaus in Bro

Das Haus gehört einer jungen Familie mit einem kleinen blonden Mädchen. Die Nachbarn, das nächste Haus sind ganz weit weg, nur mit dem Auto erreichbar. Ich spüre die Einsamkeit an diesem Ort, Glück und Zufriedenheit. Die Familie lebt ganz alleine dort, umringt von satten Wiesen, Wäldern und Natur pur. Die Rehe kommen morgens ganz nah an das Haus heran und bedienen sich gerne im Gemüsegarten der Familie. Die Stille, das Glück sind so nah und fühlbar. Genau dieses Bild wurde als Titelbild von der Bildredaktion der Harenberg Sehnsuchtskalender “Schweden“ für 2019 ausgewählt.

Während meiner Fotoreise in Schweden begegnete ich vielen Menschen, die sehr glücklich, harmonisch und im Einklang mit Ihrer Umgebung und der Natur leben. Achtsam gehen die Schweden mit Ihren Schätzen und Perlen um, die die Natur Ihnen geschenkt hat. Die prächtigen Landschaften, ob Wälder, Seen oder die Schären-Insel, haben mir gezeigt, wie Mensch und Natur im Einklang sein können. Besonders gerührt war ich zu sehen, wie sich Dörfer, Häuser, Gärten und Parks, Brücken oder Wege in die Landschaft einfügen. Die Bildmotive sind auch deshalb so ausdruckstark. Die Natur kann SIE selbst sein: großartig und wundervoll.

Die Mitternachtssonne zaubert ein goldenes Licht

Die Mitternachtssonne zaubert ein goldenes Licht

Blauer Himmel mit Sommerwolken, kristallklares Wasser und eine kleine Insel mit Bäumen mitten im Mälarsee in Sigtuna, die Spiegelung im Wasser – so ein Moment, so ein Blick strahlt für mich die pure Schönheit der Natur aus. In einem Bild kann ich solche Momente festhalten, auch für andere, für Sie: in einem Foto-Kalender vielleicht auch für die Ewigkeit.

Bauminsel im Mälarsee in Sigtuna

Bauminsel im Mälarsee in Sigtuna

Während meiner Foto-Reise in Schweden entstanden zahlreiche wundervolle Natur-Bilder: Fotografien über beeindruckende Landschaften und traumhafte Momentaufnahmen, die auch meine Seele berühren. Haben Sie vor, eine Foto-Reise in Schweden zu unternehmen, so gebe ich Ihnen gerne auch meine persönlichen Erfahrungen weiter. Melden Sie sich gerne.

Möchten Sie weitere ausdruckvolle Bilder von Schweden sehen, oder den Harenberg Sehnsuchtskalender „Schweden 2019“ beziehen, besuchen Sie bitte folgende Seite.

Haben Sie Interesse an meinen Bildern zu Schweden und möchten gerne mein Portfolio „Schweden und die Schären-Inseln“ kennenlernen, kontaktieren Sie mich gerne.
Die Aufnahmen von Schweden werden auch Sie begeistern.

Ihr
Christian Müringer

Häuser in der Altstadt von Sigtuna

Häuser in der Altstadt von Sigtuna

Königsschloss Drottningholm bei Stockholm

Königsschloss Drottningholm bei Stockholm

Historisches Gebäude der Segler auf der Insel Sandhamn

Historisches Gebäude der Segler auf der Insel Sandhamn

Neue Kalender-Kollektion 2017 und CALVENDO Jurypreise

Stille Oasen, das ist nicht nur der Titel eines neuen Kalenders, sondern dieses Thema zieht sich wie ein roter Faden durch die Neuerscheinungen dieses Jahres. Geht es Ihnen auch so wie mir? In einer Welt, die immer schneller wird, die uns immer mehr abverlangt und uns selten zur Ruhe kommen lässt, sehen wir uns mehr denn je nach Plätzen, die Stille und Harmonie ausstrahlen.

Dies war mein Beweggrund mich auf die Suche zu machen, nach diesen Orten, wo wir zur Besinnung kommen und neue Kraft schöpfen können. Für mich sind dies zum Beispiel Parklandschaften mit großen alten Bäumen, eine ruhige Bank im Garten umgeben von Blumen oder ein stiller See in Berglandschaft. Hier hat jeder wohl seine ganz eigenen Vorlieben. Nicht immer müssen es bedeutende Sehenswürdigkeiten sein, die für einen zu seiner persönlichen Oase der Stille werden können.

Kalender Stille Oasen 2017

Kalender Stille Oasen 2017

Oftmals ist es aber gar nicht so einfach solche Oasen aufzuspüren – dies musste ich auch feststellen. Gerade bekannte Plätze und Landschaften erfreuen sich natürlich allgemein großer Beliebtheit und sind dann alles andere als ruhig und beschaulich. Ich habe folglich meine Besuche bewusst in Randzeiten gelegt und diese Orte in weniger belebten Monaten besucht. Mallorca im Winter zum Beispiel ist in vielfältiger Hinsicht ein großartiges Erlebnis, ebenso die dänische Inseln Bornholm in der Zeit der Frühlingsblüte.

Leuchtendes Frühlingsgrün auf Bornholm

Leuchtendes Frühlingsgrün auf Bornholm (Kalender Stille Oasen 2017)

Der Garten von San Marroig auf Mallorca (Kalender Stille Oasen 2017)

Der Garten von San Marroig auf Mallorca (Kalender Stille Oasen 2017)

Garten am Zeller See (Kalender Stille Oasen 2017)

Garten am Zeller See (Kalender Stille Oasen 2017)

Auf diese Weise konnte ich wahre Schätze aufspüren: Orte, die Ruhe, Anmut, Schönheit und Erhabenheit ausstrahlen. Diese Schätze möchte ich mit Ihnen teilen – in Form meiner Bilder in den farbenprächtigen Foto-Kalendern.

Ein persönlicher Tipp von mir: Vielleicht bekommen Sie Besuchen Sie doch Ihre Lieblingsplätze mal zum Sonnenaufgang oder spät abends, wenn die Sonne tief steht. Sie werden oft belohnt mit magischen Momenten, die Sie nie vergessen werden.

Ein weiteres Thema, das mir seit Jahren am Herzen lag, konnte ich nun auch realisieren: Landhäuser. Idyllische Cottages, historische Reetdachhäuser oder alte Bauernhöfe-  ob am Meer oder in den Bergen – jedes Landhaus hat seinen ganz einen Charme und seine eigene Seele. Die Kalender „Landhäuser mit Charme“ und „Charming Country Houses“ präsentieren Ihnen wunderschöne, romantische Cottages und Landhäuser aus Bayern, der Deutschen Ostseeküste, Südtirol, Frankreich, Dänemark, England, Dänemark und Schweden.

Kalender Landhäuser mit Charme 2017

Kalender Landhäuser mit Charme 2017

Cottage in Südengland (Kalender Landhäuser mit Charme 2017)

Idyllisches Cottage in Südengland (Kalender Landhäuser mit Charme 2017)

Prachtvoller Hof im Salzburger Land (Kalender Landhäuser mit Charme 2017)

Prachtvoller Hof im Salzburger Land (Kalender Landhäuser mit Charme 2017)

Sommerhaus in Schweden (Kalender Land (Kalender Landhäuser mit Charme 2017)

Sommerhaus in Schweden (Kalender Land (Kalender Landhäuser mit Charme 2017)

Für die CALVENDO GOLD-Edition hat das Verlagsteam qualitativ besonders hochwertige Kalenderprojekte ausgewählt. Ich freue mich, dass das „Wunderschönes Mecklenburg-Vorpommern“, „Eine Reise durch Südengland“ sowie fünf weitere Kalender aus der aktuellen Kollektion zu den Preisträgern gehören. Sie erkennen die Kalender am Gold-Edition Logo im Katalog.

Kalender Wunderschönes Mecklenburg-Vorpommern 2017

Kalender Wunderschönes Mecklenburg-Vorpommern 2017

Berchtesgadener Alpen – Land von Watzmann und Königssee“ wurde zudem mit dem Sonderpreis in der Kategorie „Regionalkalender des Jahres“ ausgezeichnet.

Kalender Berchtesgadener Alpen 2017

Kalender Berchtesgadener Alpen 2017

ich freue mich, Ihnen meine neue Kalender-Kollektion für das Jahr 2017 vorstellen zu können.

Sie haben – wie bereits letztes Jahr – die Möglichkeit, alle Kalender über diverse Online-Plattformen, wie Buch24.de oder Amazon.de, auch versandkostenfrei zu beziehen. Book Depository diesen diesen Service sogar weltweit kostenfrei an.

CALVENDO-Interview

Alles begann mit einer Idee: Wie bringe ich meine eigenen Kalender auf den Markt? Genauso, wie ich diese gestalten möchte? Ein Kalender ist für mich ein Kunstwerk. Ich hatte vor, mit meinen Bilder einen Kunstwerk zu erschaffen. Aber wie? Mit wem?

Dies waren meine ersten Gedanken, als ich 2012 begann zu recherchieren und nach neuen Möglichkeiten suchte, um meinen eigenen Kalender auf den Markt zu bringen. Dann entdeckte ich CALVENDO. Ich war sofort begeistert, das Konzept des Verlages sprach mich an.

2013 veröffentlichte CALVENDO meine ersten Kalender. Es war für mich ein wunderbares Gefühl, meine Kunstwerke wurden lebendig. Aber auch heute noch, bin ich überwältigt und fasziniert, immer wieder aufs Neue, wenn ein Kalender von mir mit CALVENDO veröffentlicht wird. Seit Beginn unserer Zusammenarbeit habe ich auch viel dazu gelernt. Denn so ein Kalender-Kunstwerk entsteht in einem Prozess und ist auch zeitintensiv. Jeder Kalender ist ein Unikat. Diese überzeugten mehrfach das Publikum und die Betrachter. Aktuell sind 36 Kalender im CALVENDO-Programm veröffentlicht. Für die Kalender-Saison 2016 erschienen das erste Mal auch englischsprachige Kalender von mir im globalen Buchhandel.

Von Zeit zu Zeit stellt CALVENDO seine Autoren vor. Im November habe ich die Anfrage vom Verlag erhalten, dass sie gerne mein Porträt und meine Werke in einem Interview vorstellen möchten. Dieses Interview möchte ich Ihnen heute präsentieren.
Erfahren Sie im Interview unter anderem:

  • Wie ich zur Fotographie kam und was mich immer wieder motiviert.
  • Warum ich professioneller Landschafts-, Reise- und Natur-Fotograph wurde.
  • Was sind meine Lieblingsmotive und warum.
  • Wie finde ich die Plätze für meine Motive und die Landschaften, die ich fotografiere.
  • Welche Kanäle und Möglichkeiten nutze ich, um die CALVENDO-Kalender zu vermarkten.

Lesen sie das vollständige Interview auf der Webseite des CALVENDO-Verlags.
Viel Spaß beim Lesen und viele neue Anregungen wünsche ich Ihnen.

Christian Müringer